Search here...
TOP
Blog Reiseplanung Vorbereitungen Weltreise

Packliste Weltreise

Bilder zur Packliste folgen 🙂

Tja, das ist sie, die Frage aller Fragen: Was nehme ich alles mit auf eine Welt- oder Langzeitreise? Ich muss doch für alle Eventualitäten gerüstet sein, oder? Nein, das musst du nicht. Denn bevor du dir überlegst was du alles mitnehmen möchtest, solltest du dir bewusst machen, dass fast alle Dinge überall auf der Welt zu kaufen sind. Also keine Panik, wenn du die Sonnencreme, die Wechselunterwäsche oder das Vorhängeschloss zuhause vergessen hast. Solange du dich nicht grade im Costa Ricanischen Urwald befindest, sollte an Ersatz ranzukommen sein.

Um dir etwas Inspiration zu geben, habe ich dir im Folgenden meine persönliche Packliste zusammengestellt. Wie gesagt meine Persönliche. Was für den einen unabdingbar ist, scheint für den nächsten total überflüssig. So anders wie wir alle sind, packt auch jeder anders und legt auf andere Dinge Wert. Wer dir also im Internet die „ultimative Packliste“ anpreist, hat meiner Meinung nach die Individualität des Innenlebens des eigenen Rucksacks nicht verstanden, denn die „ultimative Packliste“ gibt es nicht.

Für mich ist meine Packliste – zumindest vor der Weltreise – ziemlich perfekt und ich habe sie während meiner letzter Rucksackreisen weiter perfektioniert. Ich bin mit wenig Gepäck bestmöglich vorbereitet und habe noch einiges an Platz in meinem Rucksack um unterwegs ein paar Dinge zu kaufen.

Wie ich Ordnung in meinem Rucksack halte und welche Taschen ich außer meinem Rucksack noch dabei habe kannst du bald hier nachlesen. Aber jetzt geht’s erstmal los mit der eigentlichen Packliste!

Dokumente

Einen ausführlichen Artikel über alle Dokumente die du unterwegs dabei haben solltest findest du bald hier.

  • Reisepass – mindestens 6 Monate gültig
  • Internationaler Führerschein
  • Deutscher Führerschein
  • Kreditkarte – am besten Zwei (Visa + Maestro)
  • Notfallnummern
  • Police der Kranken- und Haftpflichtversicherung

Reiseapotheke

Du könntest meinen, ich als Krankenschwester wäre besonders gut ausgestattet und hätte eine Menge an Medikamenten, Verbänden und Pflastern dabei. Medizin für Unterwegs quasi im Überfluss. Aber genau das ist nicht der Fall. Ich habe zwar einige Dinge mit, aber setze dabei vor allem auf Qualität anstatt auf Quantität. Will meinen, dass ich von den richtigen Dingen etwas mithabe, aber eben auch nur etwas. Und nicht das fünfte Durchfallmedikament.

Grundsätzlich gilt: Bist du krank, geh zum Arzt! Vor allem Fieber oder grippeähnliche Symptome sollten von einem Arzt abgeklärt werden um schlimmere Erkrankungen wie Dengue und Malaria auszuschließen. Wenn du dich aber einfach nicht so fühlst oder dir den Magen verdorben hast, ist es sinnvoll einige Medikamente dabei zu haben. Du benötigst allerdings keine 2 Packungen Schmerztabletten, denn auch diese wirst du vor Ort kaufen können. Deine Reiseapotheke soll lediglich die akute Phase bis zum Arztbesuch oder dem Gang in die Apotheke abdecken.

  • Wenn du dir deine Reiseapotheke nicht selbst zusammenstellen möchtest, kannst du auch im Internet oder in der Apotheke fertige Sets* kaufen. Ich finde allerdings, dass dort einige Dinge zu viel drin sind und andere Dinge wiederum gar nicht. Daher würde ich dir raten, dir deine Reiseapotheke individuell selbst zusammenzustellen. Mit meinen Tipps wird dir das gar nicht schwer fallen!

In meiner Reiseapotheke finden sich folgende Medikamente:

  • Schmerzmittel – Novalgin und Paracetamol
  • Medikament gegen Übelkeit und Reisekrankheit – Vomex
  • Medikament gegen Durchfall – Kohlekompretten und Loperamid
  • Migränemedikament – Sumatriptan (ärztlich verschrieben)
  • Magenschutz – Pantoprazol
  • Breitbandantibiotikum – Unacid (ärztlich verschrieben)
  • Malariaprophylaxe – Malorone (ärztlich verschrieben)
  • Salbe gegen Stiche – Fenistil Hydrocort
  • Individuelle Medikamente z.B. Antibabypille (ärztlich verschrieben)
  • Zwei Schlatabletten für z.B. lange Flüge – Zolpidem (ärztlich verschrieben)
  • Achtung: In Malaria oder Dengue Gebieten darf keine Acetylsalizylsäure (z.B. Aspirin) als Schmerzmittel genommen werden aufgrund der blutverdünnenden Wirkung!

Neben diesen Medikamenten gibt es in meiner Reiseapotheke noch ein paar medizinische Utensilien, die zur Grundausstattung dazu gehören.

  • Ich habe bereits diverse Insektenschutzmittel probiert und schwöre auf die Produkte von NoBite*!

Kulturtasche

Ob du viel Schminke mitnehmen möchtest, Ersatzteile für deine Piercings brauchst oder eine besondere Gesichtscreme, weißt du selbst am Besten. Auch der Inhalt der Kulturtasche ist individuell und einige Dinge meiner Packliste wirst du nicht benötigen, sie allerdings um andere erweitern wollen, die ich nicht dabei habe. Falls ich etwas Wichtiges vergessen habe, lass es mich gern in den Kommentaren wissen!

In meiner Kulturtasche* findest du folgendes:

  • Zahnbürste
  • Zahnputztabletten*
  • Tangle Teazer*
    • Die beste Alternative zur „normalen“ Bürste.
  • Haargummies und Haarspangen
  • Haarband*
  • Duschbrocken mit Metalldose
    • Wir haben jeweils eine in den Sorten Frida Früchtchen, Maxi Minz und Carlos Cocos dabei. Nie wieder Duschgel umfüllen in kleine Plastikflaschen, nie wieder ausgelaufenes Duschgel in der Tasche und zudem noch gut für die Umwelt! Einen dicken Daumen hoch für die Jungs von Duschbrocken!
  • Shampoo*
    • Leider sind meine Haare und meine Kopfhaut sehr empfindlich, daher kann ich nicht auf festes Shampoo zurück greifen. Die Produkte von Maria Nila sind allerdings vegan und tierversuchsfrei!
  • Conditioner*
  • wiederverwendbare Ohrenstäbchen*
  • wiederverwendbare Abschminkpads*
  • Augenbrauenstift
  • Lippenstift*
    • Ein Lippenstift findet sich in meinem Gepäck, obwohl ich mit sehr wenig Schminke umherreise, aber wenn du Abends mal weggehen möchtest, ist ein Lippenstift nicht verkehrt, wie ich finde.
  • Mascara
  • getönte Tagescreme*
  • Ersatzpiercings und -kugeln
  • Deocreme*
  • Rasierer und Ersatzklingen
  • Aftersun
    • Jeder von uns hat 2 Packungen im Gepäck. Ist zwar am Anfang schwer zu tragen, aber das Gewicht reduziert sich schließlich bei Benutzung. Und da ich mich jedes Mal nachdem ich in der Sonne war mit Aftersun eincreme, muss auch so viel mit.
  • Sonnenschutz LSF 50
    • Das gleiche wie bei der Aftersun. Jeder hat 2 Packungen im Rucksack. Sonnenbrand tut weh, lässt die Haut altern und ist gefährlich! Also lieber etwas häufiger eincremen und mit hohem Lichtschutzfaktor, als den nächsten Sonnenbrand zu riskieren.
  • kleiner Spiegel*
  • Menstruationstasse*
  • Wenn du die Möglichkeit hast Sonnencreme in größeren Mengen mitzunehmen, solltest du das tun! Denn in vielen Ländern ist Sonnencreme unverschämt teuer und enthält häufig bleichende Inhaltsstoffe.
  • Auch von Aftersun solltest du eine zweite Packung mitnehmen, denn die gibt es in vielen Ländern überhaupt nicht.
  • Egal ob du helle Haut hast oder schon gebräunt bist, unterschätze die Sonne in anderen Ländern nicht und creme dich ein, obwohl du vielleicht zuhause nicht schnell einen Sonnenbrand bekommst.

Schuhe

Ich glaube keine Kategorie auf einer Packliste ist so umstritten wie das Thema Schuhe. Wanderschuhe ja, Wanderschuhe nein. Von „brauchst du unbedingt“ bis „total unnötig“ ist alles dabei. Ich denke es kommt stark darauf an, wie du reist, ob du viel in der Wildnis oder eher auf ausgetretenen Pfaden unterwegs bist. Und noch viel wichtiger: Das was du für richtig empfindest ist auch für dich richtig!

In Indonesien habe ich zwei Vulkane mit Sneakers bestiegen. Das geht – ist aber nicht wirklich zu empfehlen. Alle meine Knöchel sind heil geblieben, aber gerade beim rutschigen Abstieg habe ich mir Schuhe mit tieferem Profil gewünscht. Also doch hohe Wanderschuhe mitnehmen, die die meiste Zeit als Ballast am Rucksack hängen?

Über das Thema Wanderschuhe habe ich lange nachgedacht und habe für mich einen guten Kompromiss gefunden, denn ich habe zwar nicht vor, den Mount Everest zu besteigen, dennoch soll es mehrtägige Trekkingtouren auf meiner Reise geben. Mein Kompromiss heißt: Traillaufschuhe.

Aber erstmal zu der einfacheren Auswahl für die Füße:

  • FlipFlops* (diese Schuhe sind jeden Cent wert!!)
    • Ein absolutes Must-Have auf jeder Reise! Egal ob für den Strand, die Stadt oder die Hosteldusche. Gerade in warmen Ländern wirst du zu 90% deine FlipFlops an den Füßen haben – keine Packliste ohne FlipFlops!
  • Sneaker/ Turnschuhe*
    • Diese Schuhe trage ich auf Flügen, bei leichten Wanderungen oder langen Busfahrten. Zum Bummel in die Stadt oder in kälteren Regionen im Alltag.
  • Schlappen/ Slipper*
    • Wer minimalistisch packt, kann gut und gerne auf diese Schuhe verzichten. Ich jedoch liebe meine Birkis! Ich finde sie bequem, vielseitig und bin dankbar für die Abwechslung zu meinen Flip-Flops in warmen Ländern.
  • !!Traillaufschuhe*!!
    • Meine perfekte Alternative zu klobigen Wanderschuhen. Traillaufschuhe musst du dir vorstellen als ein Kompromiss aus Turnschuh und Wanderschuh. Sie haben ein tiefes Profil und sind häufig dank GoreTex wasserdicht. Dennoch sehen sie eher aus wie Turnschuhe und sind somit auch Stadtbummeltauglich. Die klaren Vorteile von Wanderschuhen auf kleinerem Packmaß und in Turnschuhoptik – was willst du mehr!

Klamotten

Im Grunde packst du für eine Weltreise genauso viel Kleidung ein, wie du für einen zwei-Wochen-Urlaub packen würdest. Nach spätestens zwei Wochen muss du eh waschen, was zum Glück überall auf der Welt ziemlich einfach und günstig ist. Ich bin keine Fashionista aber auch kein Fan von Multifunktioneller-Zip-Hosen-Kleidung. Daher findest du auf meiner Packliste weder das dreizehnte Cocktailkleid, noch professionelle Outdoorbekleidung, in der ich nachts in Sibirien im Zelt übernachten könnte.

Im Internet habe ich früher oft nach einer Packliste gesucht, wo genau steht, wie viele Teile des jeweiligen Kleidungsstückes eingepackt wurden – aber häufig fand ich das nicht.

Daher habe ich vor die einzelnen Komponenten eine Zahl geschrieben, die beschreibt wie viele Dinge ich jeweils dabeihabe. +1 hinter dieser Zahl bedeutet, dass ich ein Teil davon auf dem Hinflug trage, es also nicht mit im Rucksack ist, aber trotzdem mit auf der Packliste. Viel Spaß beim stöbern!

  • 1+1 BH
  • 10+1 Höschen
  • 4+1 Sneakersocken schwarz
  • 2 hohe Wandersocken
  • 1 Gürtel
  • 1 Sport-BH*
  • 4 Bikinis
    • Ich liebe Bikinis und besitze in Deutschland ca. 25 Stück, daher konnte ich mich keinesfalls auf 1-2 Bikinis für die Reise entscheiden. An dieser Stelle scheitert mein Minimalismus und ich könnte auch noch den fünften und sechsten Bikini einpacken – du solltest mich in diesem Fall nicht als Maßstab nehmen!
  • 1 Lange Hose
  • 1+1 Leggings
  • 2 Jeansshorts
  • 1 Stoffshorts
  • 1 Schlafhose
  • 2 Kleider
  • 1 Jumpsuit
  • 5+1 Tops
  • 3 T-shirts
  • 1 Hemd
  • 0+1 Kaputzenpullover
  • 1 Fleecejacke
  • 1 dünnes Langarmshirt
  • 1 faltbare Daunenjacke
  • 1 Regenjacke
  • 1 Schlaufenschal

Technik

Auch zur Technik mit der ich reise habe ich dir hier bald einen separaten Artikel geschrieben.

  • Kamera
  • Objektive
  • Zweitkamera
    • Meine Zweitkamera ist die Panasonic Lumix Tz 202*. Warum ich zwei Kameras dabei habe, liest du bald hier.
  • Polaroidkamera*
    • Altmodisch? Teuer? Schlechte Fotoqualität? Ja, vielleicht. Dennoch liebe ich den Style der Bilder und dass du dir genau überlegen musst, was du fotografierst und nicht 20 Mal auf den Auslöser drücken kannst, um ein gutes Bild im Kasten zu haben. Außerdem hast du das Bild sofort in der Hand und erst diese Spannung während es sich entwickelt! Außerdem hast du die Möglichkeit das Bild direkt an jemanden weiterzugeben. Du merkst schon, ich liebe liebe liebe diese Kamera und habe sie deshalb auch auf Reisen immer dabei.
    • Ich habe 100 Bilder* mit im Gepäck und denke unterwegs kann man sie auch irgendwo nachkaufen. Sonst müssen Familie und Freunde eben welche mitbringen, wenn sie mich besuchen kommen!
  • Actioncam*
    • Im Grunde brauche ich die Actioncam* nur für Unterwasseraufnahmen und ganz selten mal für andere Situationen. Achtung Spoiler: Ich habe keine GoPro!
  • Drohne*
    • Ich reise mit der DJI Mavic Pro die ich in der Fly more Combo gekauft habe.
  • Kofferwaage*
    • Viele Airlines haben eine Gepäckbeschränkung was das Gewicht angeht und häufig sind es nicht die 20 bis 30 kg, die wir aus Europa gewohnt sind. Gerade bei kleinen Airlines und Inlandsflügen ist es daher wichtig, sein Gepäck vorher zu wiegen, um Extrakosten zu vermeiden.
  • Powerbank*
    • Wenn du schon einmal in einem 12-Betten-Dorm mit nur einer Steckdose geschlafen hast, wirst du wissen wie sinnvoll es ist, eine Powerbank dabei zu haben. Außerdem kannst du so längere Touren durch den Dschungel oder die Wüste abdecken und hast trotzdem genug Strom für Handy und Co.
  • Reiseadapter*
    • Viele Länder, viele Steckdosen. Ein Reiseadapter umfasst alle Steckdosenarten gleichzeitig, damit du überall auf der Welt an Strom kommst ohne zig Adapter kaufen zu müssen.
    • Einige Modelle haben zusätzlich mehrere USB-Anschlüsse um gleichzeitig mehrere Geräte laden zu können – top!
  • Mobiler Fotodrucker*
    • Vor allem für mein Travelmemoriesbuch habe ich diesen Fotodrucker dabei. Die Bildqualität ist nicht die Beste, aber das muss sie für mein Erinnerungsalbum auch nicht sein.
  • Laptop*
    • Ob du deinen Laptop mitnehmen möchtest ist sehr individuell. Da ich aber von unterwegs arbeiten werde, muss mein Notebook mit!
    • Für meinen Laptop habe ich eine Tasche* in der der Reißverschluss von innen geschützt ist. Das ist sinnvoll, da so deine Laptopkanten nicht verkratzen beim Transport.
  • Externe Festplatten*
    • Zur Sicherung meiner Fotos und Videos habe ich zwei externe Festplatten* mit je 500MB Speicherkapazität dabei.
  • Speicherkarten
    • Neben den externen Festplatten habe ich noch vier Speicherkarten dabei (128GB*, 2x64GB* und eine 32GB*)
  • Handy
    • Ich reise mit dem Huawei P20 Pro* und gerade von der Kamera bin ich super überzeugt!
  • Kopfhörer*
    • Digitales Noice Cancelling ist das Beste was es auf dieser Welt gibt! Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich mir teure Kopfhörer* gegönnt – nie wieder etwas anderes!
  • Kindle Paperwhite*
    • Ich liebe es, ein Buch in der Hand zu haben. Allerdings lese ich ziemlich viel und so müsste ich ohne meinen Kindle* einen ganzen Rucksack voller Bücher mit mir tragen.

Sonstiges

Unter dieser Kategorie habe ich alles zusammengefasst, was in keine der oben genannten Kategorien gehört, aber dennoch nicht auf meiner Packliste fehlen darf. Bald kannst du hier einen Artikel lesen über die wichtigsten Gadgets, die ich auf Reisen nicht missen möchte.

Die meisten Dinge auf dieser Packliste habe ich bereits bei vorherigen Reisen getestet und sie lieben gelernt. Für ein paar andere Dinge ist die Weltreise eine Premiere, denn ich bin erst bei den Vorbereitungen auf sie gestoßen oder habe sie zum Teil schon vorher vermisst. Ich werde während der Reise ein Update dazu schreiben, welche Dinge ich vielleicht doch lieber zuhause gelassen hätte oder ob ich mir noch etwas dazu gekauft habe.

  • Packwürfel*
    • Das Beste überhaupt um Ordnung im Rucksack zu halten! Nie wieder würde ich ohne packingcubes auf Reise gehen!
  • Mikrofaserhandtücher
    • Ich habe zwei Handtücher dabei, ein großes und ein Mittelgroßes. Viele reisen nur mit einem Handtuch, das reicht mir aber definitiv nicht. Musst du selbst ausprobieren, ob dir ein Handtuch reicht!
  • Hängematte*
    • First Time für mich! Ich habe mir kurz vor der Reise eine Hängematte für unterwegs gekauft und hoffe, sie wird häufig zum Einsatz kommen, falls nicht wird sie einfach wieder nach Hause geschickt.
  • Sarong*
    • Ein Sarong ist das multifunktionalste Teil in meinem Rucksack überhaupt! Denn egal ob als Handtuch, Strandtuch, Sonnenschutz, Kissen oder um Schultern und Knie beim Tempelbesuch abzudecken, einen Sarong kannst du für alle möglichen Dinge benutzen. Außerdem kannst du auch ganz coole Fotos damit machen!
  • Zahlenschlösser*
    • Ich habe drei kleine Zahlenschlösser* dabei. In Hostels kannst du einen Locker damit verschließen oder deine Rucksäcke unterwegs.
  • Wäschebeutel*
    • Um die dreckige von der sauberen Wäsche zu trennen und um deine Wäsche zur Reinigung zu bringen ist ein Wäschebeutel einfach die beste Lösung!
  • Packsafe*
    • Bisher hatte ich noch keinen Packsafe* dabei, habe mir aber vor der Reise einen schenken lassen (12 Liter). Er nimmt zwar recht viel Platz weg, aber die Sicherheit meiner Technik ist mir das alle Mal wert.
  • Hüttenschlafsack*
    • Wenn es mal keine Bettdecke gibt oder das Hostelbett den westlichen Hygienestandarts nicht ganz entspricht, ist ein Hüttenschlafsack* gold wert. Du kannst dir das vorstellen wie einen ganz dünnen Schlafsack (nur das Innenleben des normalen Schlafsacks), der ein sehr kleines Packmaß hat. Es gibt auch eine Variante, die eine Insektenabweisende Imprägnierung besitzt – super! Dieses Gadget sollte auf keiner Packliste fehlen!
  • Wasserdichte Dokumententasche*
    • Erklärt sich glaube ich selbst. Deine Dokumente sind das wichtigste auf Reisen und müssen daher auch gut geschützt werden.
  • Wäscheleine*
    • Nachdem ich eine Wäscheleine in Indonesien schmerzlich vermisst habe, habe ich mir eine mit integrierten Klammern zugelegt und bin gespannt, ob ich sie auf der Weltreise so häufig benutzen werde, wie gedacht.
  • mehrweg Strohhalm*
  • Moskitonetz*
    • Lange habe ich überlegt ob ein Moskitonetz auf meine Packliste soll oder nicht. Wenn ich alleine unterwegs wäre, hätte ich es zuhause gelassen, da es einfach zu viel Platz im Rucksack wegnehmen würde. Da wir aber zu zweit unterwegs sind und somit alle Gadgets auf zwei Rucksäcke aufteilen können, haben wir ein imprägniertes Moskitonetz* mit an Board. Es scheiden sich die Geister, ob es sinnvoll ist, oder nicht. Allerdings bei meinen vorherigen Reisen nach Sri Lanka, Indonesien und Südafrika musste ich feststellen, dass bei Weitem nicht alle Unterkünfte Moskitonetze stellen, in denen es notwendig wäre. Ob wir das Netz regelmäßig benutzen werden, weiß ich nicht. Dennoch beruhigt es mich zu wissen, wenn eine Unterkunft in einem Malariagebiet kein Netz hat, ich mein eigenes dabei habe.
      • Um das Netz zu befestigen habe ich noch Nylonschnur und Klebehaken dabei
  • Kopflampe*
    • Nicht nur für Nachtwanderungen sehr praktisch, sondern auch wenn du besonders spät oder früh in dein Hostelzimmer eincheckst und ungern das große Licht anmachen möchtest. Wenn du in deiner Tasche im Dunkeln nach etwas suchst, ist es Gold wert beide Hände frei zu haben.
      • Kauf eine Lampe, die auch rotes Licht produzieren kann, dann ziehst du nicht die ganzen Insekten an
  • Travelstories Buch
    • Mein Travelstories Buch habe ich bei meiner ersten Reise begonnen, dort ist eine Doppelseite für ein Reiseland vorgesehen in das ich schreibe, was ich im Land gemacht und erlebt habe. Mithilfe meines mobilen Druckers klebe ich 3-4 Bilder dort ein und kann so mein kleines Reisetagebuch führen ohne dass ich viel Bastelkram oder ein dickes Reisetagebuch mitschleppen müsste.
  • Sonnenbrille
  • Taucherbrille und Schnorchel*
    • Überall wo du tauchen und schnorcheln kannst, kannst du dir auch Zubehör ausleihen. Wenn du dich allerdings davor ekelst oder das Geld dafür sparen möchtest, kannst du, wie ich, deine eigene Maske + Schnorchel mitnehmen (ich habe meine in Indonesien gekauft)
    • Bei Bedarf kannst du auch deine eigenen Flossen* mitnehmen – die leihe ich mir allerdings immer vor Ort
  • Trinkflasche*
    • Um Plastik einzusparen habe ich eine Trinkflasche dabei, die ich wieder auffüllen kann.
  • Taschenmesser*
  • Silikonbehälter* + Spork (Göffel)*
  • Point it Wörterbuch*
    • In diesem Buch sind Bilder von allem was du dir vorstellen kannst abgebildet, damit du dich ohne Wörter im Ausland verständigen kannst.
  • Notizheft + Kugelschreiber

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge mir!

  • ʜᴀᴘᴘɪɴᴇss ɪs ᴛʜᴇ ᴋᴇʏ ᴛᴏ ʟɪғᴇ 🗝️
▪️
Erst wenn du das verstanden hast, kannst du auch wirklich glücklich werden. Weg von Missgunst und Neid, hin zu wohlwollen und Anerkennung. 🙏🏻
▪️
Sei dankbar für das, was du hast und sieh nicht immer nur das, was die anderen haben. An der anderen Kasse geht es immer schneller als an der eigenen, das Gras des Nachbarn ist immer grüner als das eigene. Diese Einstellungen implezieren dir das, was du eh schon zu wissen meinst: Die anderen haben es immer besser.
▪️
Wenn du aufhörst dich zu vergleichen und stolz und glücklich über das zu sein was du hast und was du bist, wirst du merken: glücklich zu sein ist gar nicht so schwer. Und glücklich lebt es sich um einiges entspannter. 🍀🌻
▪️
Wenn man versucht das Glück in den kleinen Dingen zu sehen, findet man es auch im Großen ❤️
▪️
Worüber bist du glücklich? Und würdest du dich als glücklichen Mensch beschreiben?
.
.
.
.
#happinessisthekeytolife #happiness #glueck #southafrica #travelsouthafrica #capetown #kapstadt #instapassport #weltreise2020 #weltreise #lifehappensoutdoors #smile #happylife #rucksackmaedchen
  • WIEDER EIN KIND SEIN 🦜
▪️
Ich hab' ein Haus, ein kunterbuntes Haus. Ein Äffchen und ein Pferd, die schauen dort zum Fenster raus.. 🎶
▪️
Irgendwie kommt mir immer das Lied von Pipi Langstrumpf in den Kopf, wenn ich an die bunten Häuser am Boo-Kap zurück denke. 🎪
▪️
Wir haben hier einige Stunden verbracht, sind durch die Gegend geschlendert und haben eine Million Fotos gemacht 😅📸 Wir hatten einen heiden Spaß und neben ein paar schönen Bildern sind auch totale Quatschfotos dabei raus gekommen. 😇
▪️
Ich liebe es einfach das zu machen wonach einem ist, ganz egal was die anderen Menschen auf der Straße von einem denken. Die sehe ich doch sowieso nie wieder. Viel wichtiger ist es doch, Spaß zu haben und den Moment zu leben ❤️ ich bin dafür, viel häufiger einfach das innere Kind rauszulassen und wenn es jemanden stört, muss er ja nicht zuschauen 😊
▪️
Wann kannst du total loslassen und auf die Meinung anderer schei**n?
.
.
.
.
#bookap #southafrica #travelsouthafrica #kapstadt #capetown #instatravel #seetheworld #vielevielebuntefarben #colourful #tanned #tannedskin # #travelgram #exploringtheglobe  #travelblog #travelblogger #travelguide #instapassport #traveltheworld  #fernweh #freiheitstribe  #zwischenfernwehundwanderlust #seipipinichtannika
  • WANDERN 🏔
▪️
Vor meinen ersten Reisen hatte das Thema wandern quasi keinen Stellenwert in meinem Leben. Selbst wenn wir das Wiehengebirge direkt vor der Tür haben. Ich bin gerne spazieren gegangen, aber als wandern konnte man das nicht bezeichnen. 🌳
▪️
Auf Zypern habe ich dann meine ersten richtigen Erfahrungen damit gemacht und habe es lieben gelernt! Einfach raus in die Natur, alles langsam erleben, anhalten, genießen. Die frische Luft und die sportliche Betätigung miteinander zu verbinden und die schönsten Ausblicke genießen. Wieso hatte ich das nicht schon vorher gemacht? 🦟🌸🐌
▪️
Egal wo ich also war suchte ich mir schöne Wege, mal anstrengender, mal locker weg. Und egal ob auf einem Vulkan, durch wüstenlandschaften oder in ausgetrockneten Flussbetten, das Wandern machte mir einfach Spaß und ist jetzt von meinen Reisen nicht mehr wegzudenken. 💚
▪️
Was gibt es bei dir, das du ohne Reisen nie ausprobiert und lieben gelernt hättest? Und liebst du das Wandern genau so wie ich? .
.
.
.
#travelsouthafrica #drakensberge #wanderlust #daswandernistdesmüllerslust #freedom #freiheit #freiheitstribe #seetheworld #traveltheworld #travelmood #beautifulnature #green #reiseblogger #reiseblog #rucksackmaedchen #lifehappensoutdoors #keepthememories #naturelover #lightloovers #southafrica #inked #inkedgirl #tattooedgirl
  • "Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist, es wär' nur deine Schuld, wenn sie so bleibt." #blackouttuesday #staytogether
  • MEER ODER POOL? 🏖️
▪️
Eigentlich bin ich eher Typ Meer. Auch wenn der Sand manchmal nervig sein kann, oder der Strand ziemlich voll. Aber das Rauschen des Wassers und das Brechen der Wellen machen für mich erst richtig das feeling aus. 🧡
▪️
Das salzige Wasser auf der Haut und in den Haaren ist nicht mit dem Chlor im Pool zu vergleichen 😅 dennoch, gerade wenn die Unterkunft weit weg vom Wasser liegt, bin ich dankbar über einen Pool in der Unterkunft. 🏊‍♀️
▪️
Und erst recht, wenn er so wunderschön ist wie dieser hier! Auch wenn der host ein bisschen komisch war, wir 2 Stunden auf kaltes essen warten mussten und wir das Zimmer wechseln mussten, weil die Toilette kaputt war - der Pool hats rausgerissen 👌🏼immer das positive sehen 🙏🏼
▪️
In welchem Pool würdest du jetzt gerne schwimmen? 💭🤔
.
.
.
.
#pool #palmtrees #southafrica #travelsouthafrica #girlstrip  #naturelover #planetdiscovery #lifehappensoutdoors #freiheitstribe #panasonic #lumix #lightloovers #happylife #smile #green
  • 10 FAKTEN ÜBER MICH 🙋🏼‍♀️
▪️
➡️Ich besitze ca. 25 Bikinis 👙
➡️Ich hasse es, wenn sich mein Essen auf dem Teller berührt 🍽️
➡️Ich bin super chaotisch, weiß aber trotzdem wo ich alles wiederfinde 😁
➡️Ich glaube an Karma und dass alles aus einem bestimmten Grund passiert 🌻
➡️Ich habe (ziemlich große) Angst vor Spinnen 🕷
➡️Ich habe 14 Jahre Ballett getanzt 🤸🏼‍♀️
➡️Mein Lieblingslied ist seit Ewigkeiten Numb von Linkin Park und wird es wohl auch immer bleiben 🎶
➡️Ich finde in jedem Buch und jedem Film die Stelle zum heulen 😂😢
➡️Ich bin ein richtiger Klugscheißer (meistens weiß ich es aber wirklich besser 🤔😋)
➡️Meine Freunde und Familie bedeuten mir die Welt und ich würde alles für sie tun ❤️
▪️
Na, welchen Fakt hättest du so garnicht von mir gedacht und was passt zu mir?
.
.
.
.
#10facts #panasonic #lumix #lightloovers #photographer #travelgram #seetheworld #exploringtheglobe #speechlessplaces #traveladdict #travelblog #travelblogger #travelguide #instapassport #instatravel #traveltheworld #weltreise2020 #weltreise #freiheitstribe  #weltreisecountdown #wanderlust #fernweh #zwischenfernwehundwanderlust
  • MEERWEH 🏝
▪️
Sonne und Salz auf der Haut, Sand zwischen den Zehen, Wind im Haar. Für mich gibt es keinen besseren Ort als am Meer.
▪️
Das Rauschen der Wellen ist so beruhigend wie kaum ein anderer Klang auf dieser Welt. 🎶 Ich finde es hat etwas von Meditation, ich könnte Stunden dort sitzen und dem Klang zuhören.
▪️
Wenn ich von Fernweh spreche, könnte ich es auch Meerweh nennen, denn fast immer zieht es mich zum großen blauen Wasser 🥰
▪️
Bist du auch so verrückt nach dem Meer, oder bist du eher Team Berge? 🗻
.
.
.
.
#beachlife #lifeisbetteratthebeach #vitaminsea #oceanlover #saltlife #beachvibes #naturelover #planetdiscovery #lifehappensoutdoors #beautifulnature #travelgram #seetheworld #exploringtheglobe #speechlessplaces #traveladdict #travelblog #travelblogger #travelguide #instapassport #instatravel #traveltheworld #weltreise2020 #weltreise #weltreisecountdown #wanderlust #fernweh #zwischenfernwehundwanderlust
  • 🗒 🖋 FREITAG!
▪️
Mein Tief am Mittwoch (geplanter Abreisetag) habe ich erfolgreich überwunden und habe den neuen Blogartikel fertig gestellt. 🎉
▪️
Während ich mich zurück nach Südafrika träume, erfährst du alles zum Thema Geld auf Reisen. 💵
▪️
Wo kommst du an Geld, worauf musst du achten und wie ist das unterwegs mit Kreditkarte und Girokarte? Antworten auf diese und weitere Fragen habe ich für dich beantwortet ✔️
▪️
Wohin träumst du dich in der aktuellen Zeit? Für mich ist es definitiv Südafrika 🇿🇦
.
.
.
.
#beachlife #lifeisbetteratthebeach #vitaminsea #oceanlover #saltlife #beachvibes #nicelife #highfive #happylife #smile #travelgram #seetheworld #exploringtheglobe #speechlessplaces #traveladdict #travelblog #travelblogger #travelguide #instapassport #instatravel #traveltheworld #weltreise2020 #weltreise #weltreisecountdown #wanderlust #fernweh #zwischenfernwehundwanderlust #panasonic #lumix #lightloovers
  • Gedanken vor dem Abflug, oder: Wie das Leben so spielt 🗺️
▪️
Das ist der Titel meines neuen Blogartikels, der jetzt online ist. Der Artikel ist der bisher persönlichste auf meinem Blog und hat eher weniger mit Reiseplanung und Vorfreude zutun. ▪️
Auch wenn nicht reisen zu können ein ziemliches Luxusproblem ist, hatte ich so meine innere Kämpfe, meinen Traum von meiner Weltreise erstmal begraben zu müssen.
▪️
Wie die letzten Monate für mich waren und wie ich meinen Blick wieder auf das Positive gelenkt habe, liest Du auf Www.rucksackmaedchen.de [Werbung in eigener Sache] ▪️
Ich hoffe Dir geht es gut und Du kannst deinen Blick ebenfalls auf das Positive lenken! ♥ .
.
.
.
#fürmehrrealitätaufinstagram #travelgram #seetheworld #exploringtheglobe #speechlessplaces #traveladdict #travelblog #travelblogger #travelguide #instapassport #instatravel #traveltheworld #weltreise2020 #weltreise #weltreisecountdown #wanderlust #fernweh #zwischenfernwehundwanderlust #panasonic #lumix #lightloovers #photographer